Nexthamburg

Nexthamburg ist Hamburgs offenes Stadtlabor rund um das gemeinsame Beantworten der großen ungelösten Zukunftsfragen der Stadtentwicklung. Nexthamburg führt die besten Ideen aus den vielen Dialoge Hamburgs zusammen und arbeitet mit ihnen. Auf der Grundlage dieser stadtweiten Ideensammlung entstehen Szenarien, die zeigen, wie Hamburg mit seinen Zukunftsaufgaben umgehen kann – als Fingerzeig für alle, die Stadt machen. Nexthamburg ist seit April 2009 aktiv und ist seit Herbst 2012 als gemeinnützig anerkannter Verein organisiert. Nexthamburg wurde als Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik vom Bundesministerium für Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung von 2009 bis Anfang 2012 gefördert. Heute finanziert sich Nexthamburg aus privaten Zuwendungen, aus Projekten mit Stiftungen und anderen Akteuren der Stadtentwicklung und über die Weitergabe des Wissens an andere NGOs oder Kommunen. Das „Open Civic Innovation“-Modell von Nexthamburg gilt international als gutes Beispiel für eine neue Form der Stadtentwicklung und wurde bereits in Bangalore, Zürich, Wien, Istanbul, Belgrad und Lissabon durch lokale Akteure aufgegriffen.

Projektzeitraum: seit 2009
Projektwebseite: www.nexthamburg.de