Machbarkeitsstudie IBA München

München ist bereits heute die am dichtesten besiedelte Großstadt Deutschlands und ihre Metropolregion weist die bundesweit stärkste Wachstumsprognose auf. Flächenknappheit und ein an vielen Orten bereits heute überlastetes Verkehrssystem sind die Folge. Hinzu kommen globale Trends wie Migration und digitale Transformation, die die gesamte Region bereits heute entscheidend beeinflussen. Eine Internationale Bauausstellung bietet die Chance, Antworten auf die zahlreichen Aufgabenstellungen zu generieren, denen sich die Metropolregion München in Zukunft stellen muss. Die Machbarkeitsstudie ensteht in Zusammenarbeit mit »STUDIO|STADT|REGION« und »studio urbane landschaften«. Sie dient dazu, das Vorhaben »Internationale Bauausstellung« vorab ergebnisoffen zu durchdenken und von möglichst vielen Seiten zu beleuchten, um schlussendlich entscheiden zu können, ob die Metropolregion München bereit für eine IBA ist. Die Frage, welche Voraussetzungen erforderlich sind, um eine IBA erfolgreich durchführen zu können und entsprechende Lösungsansätze, bilden den Fokus. Die Machbarkeitsstudie sondiert u.a. Herausforderungen und Zukunftsthemen und stellt sicher, dass die potenzielle IBA bereits im Vorhinein mit einer klaren Themenarchitektur sowie relevanten und fokussierten Zukunftsfragen ausgestattet wird.

Projektzeitraum: seit 2017
Ansprechpartner: Astrid Großmann, Tristan Lannuzel